Reisebeschreibung Blog

Unweit von unserer Lodge, in Hoedspruit sind wir nun zu Gast bei „African Dream Horse Safaris“. Traci, die Besitzerin, wird uns für etwa drei Stunden die Savanne nahe bringen. Tierbeobachtungen vom Pferd aus sind unvergleichlich – kein störendes Motorengeräusch, ganz nah dran an den wilden Tieren (keine gefährlichen!)…Natur pur.

Nach unserem Ritt stärken wir uns mit einem landestypischem Mittagessen und machen uns dann auf, um die besagten Big Five live zu erleben, – vom offenen Safarifahrzeug aus in dem privaten Wildreservat Kapama. Etwa drei Stunden dauert unsere Pirschfahrt dort, wo wir auch zum ersten Mal in den Genuss eines „Sundowners“ kommen. Zurück in unserer Lodge wartet schon ein Dinner im Busch unter dem afrikanischen Sternenhimmel auf uns.